Sonntag, 17. Mai – es geht los

Formulare Formulare Formulare…

Abmeldung Schweiz: Auf das Amt, 2 Verschiedene Damen in verschiedenen Büros und 30 Franken leichter haben wir nun eine ordentliche Abmeldung aus  der Schweiz mit  dieser wird  nun: Krankenkasse abgemeldet und in Österreich angemeldet.. Denkste. Dazu braucht man  auch noch ein Formular E104 und noch gaaanz viel andere Bestätigungen.
Auto abmelden heisst Auto nach Österreichfahren und die Nummerntafelrn wieder in die Schweiz bringen. Dort  auf das Strassenverkehrsamt: 3 Damen und diesmal 100 Franken reicher 🙂 können wir nun die Autoversicherung abmelden.

Zoll in Österreich:  Auto wieder einreisen: 2x in Wien (!) am Zollamt vorsprechen und unheimlich viele Formulare  (Arbeitsbescheinigung Schweiz, Wohnungsvertrag Schweiz, Autozulassung, …) vorlegen.. ach ja, und natürlich die neue Meldung… also ab zum Meldeamt Wien. Wieder zurück: Und eure Umzugsliste mit allen Habseligkeiten? Ähm… also was haben  wir denn. so werden es 3 oder 4 Kisten Bücher? sagen wir halt  2….. Also beim 2.Mal viele neue Formulare in die Hand bekommen für die Wiedereinreise des  Autos und unser zeugs. Oh.. Schlauchbot haben wir ja auch. Das steht  nicht  auf der Liste… alles wieder von vorn….  Also mit den neuen Formularen zurück in die Schweiz (zum Glück wolln wir nicht aus Amerika einreisen) und dann mit dem Auto wieder zurück nach Wien.  An der Grenze hat der Beamte 20 Minuten gebraucht um die schon vorbereiteten Formulare zu bearbeiten. Jedenfalls sind da jetzt Stempeln auch drauf 🙂

Irgendwann mal Ziegenbesitzer werden? Ich hab jetzt eine Betriebsnummer und Ohrmarken…war nur ein Email und ein Formular…. und die Ziegen?  die kommen später, da Schweizer Ziegen seit 1.1.2015 nicht in die EU dürfen….eine Trotzreaktion der Schweiz auf komische EU Gesetze..

Trotz Adressenänderung überall bekommen wir immer   noch  Briefe nach Zürich…    blöd

ufff….. bei sovielen Formularen wird der Flause ganz komisch im Kopf.. und da hat sie fast vergessen, dass heute der letzte Tag zu Hause ist. Also in  der nun endgültig  leeren Wohnung. Die Rucksäcke sind parat, ein paar Dinge stehen noch herum und  wollen mitgenommen werden, zittern aber um den Platz im Rucksack. Die erste  Wegstrecke ist nun auch mal halbwegs geplant. Um von Zürich zum Matterhorn  zu gelangen werden wir erstmal über  Cham, Brunnen, Fähre über den 4 Waldstättersee und dann Engelberg  gehen… Soll erst mal gemütlich werden, Ausrüstung und Schuhe kennenlernen. Und auch vorerst einmal nur zu 2t. Haben eine Mundharmonika bekommen und tuten  momentan die leere Wohnung voll mit grossem Halleffekt.

Zürich we will miss u

5 Gedanken zu „Sonntag, 17. Mai – es geht los“

  1. Sobald man bei der Tür draussen ist, hat man das Schlimmste überstanden 🙂 Viel Spaß euch zwei und alles Gute! Wir sehn uns dann irgendwo zwischen Karnischen und Fischbacher Alpen.

    lg

  2. Wow, jetzt seid ihr schon unterwegs!! das ist trotz aller erkennbaren mühsamen Amtswegen unheimlich schnell gegangen! (Jedenfalls wirkt es so, aus der Distanz..)
    Ich hoffe bei euch ist es so sonnig wie hier, genießt die ersten Tage, ich freu mich auf einen ersten Wanderbericht.
    Liebe Grüße
    Judith

  3. (Und warum ist bei meinem Namen so ein skeptisch blickendes Tier und beim Wasti ein liebes, dafür einäugigest Tier!? 🙂 )

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *