wpid-lrg_dsc00142.jpg

Tag 1: Zürich Wipkingerweg-Üetliberg-Felsenegg-Hausen

Nun ist es also soweit: der Tag des Aufbruchs! Auf unserer allerersten Etappe von unseren komplett leer geräumten Wohnung in Richtung Matterhorn haben uns Corina und Sebi begleitet.  Um halb 10 verlassen wir den Wipkingerweg und marschieren zu viert über die Hardbrücke Richtung Triemli. Von dort geht es dann auf dem Grüezi-Weg auf den Üetliberg und dessen Aussichtsturm – mit 900 Meter Seehöhe unser erster Gipfel! Sebi hat zum Ansporn für uns auch Mannerschnitten dabei. Wir gehen weiter entlang dem Planetenweg bis zum Felsenegg (Capuns!). Nach einem letzten Blick auf das ferne Züri verabschieden sich Corina und Sebi und wir ziehen zu zweit weiter. Vorbei an zwei Alphornbläsern und unzähligen grillierenden Familien gelangen wir zum Albispass. Nach wenigen Kilometern im Sihlwald biegen wir südwestlich ab Richtung Zugersee. Gegen 18 Uhr finden wir ein schönes kleines Wäldchen in der Nähe von Hausen. Wir beschließen hier unser erstes Lager aufzuschlagen denn man sollte es ja nicht gleich am ersten Tag übertreiben. Nachdem wir einen Zeltplatz auserkoren hatten kochen wir uns bei einem herrlichen Panoramablick auf Rigi und Pilatus ein feines Znacht. Und Kuhgebimmel geleitet uns in den Schlaf.

P.S.: Alles gute zum Geburtstag Gregor!

Ein Gedanke zu „Tag 1: Zürich Wipkingerweg-Üetliberg-Felsenegg-Hausen“

  1. Die Alpenbläser hab ich euch zum Abschied von Zürich bestellt 😀

    viel Spaß bei euren ersten Tagen und Danke für die Glückwünsche von eurer Reise 🙂

    Der BRO!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *