DSC01758

Tag 65: Fiames

Heute früh aufgestanden und dann weiter das Tal raus spaziert. Wir passieren beeindruckende Schluchten und Wasserfälle. Über die Ponte Alto passieren wir eine mindestens 100m tiefe Schlucht und kommen schließlich zur Passstraße. Clara spielt schon länger mit dem Gedanken für das Wochenende zu einer Hochzeit nach Österreich zu fahren. Nachdem wir die Zugverbindungen gecheckt haben und uns bei einem Infostand des lokalen Nationalparks über die lokalen Busverbindungen erkundigten, erscheint dies nun erstmal auch tatsächlich möglich.
Recht spontan entscheidet sie sich also heute Mittag im den Bus zu steigen und erst Sonntags wieder zu kommen. Aber sie lässt uns drei nicht einfach so zurück sondern quartiert uns vorher noch in einem schönen Campingplatz bei Fiames, nördlich von Cortina, ein. Dort verabschieden wir uns dann und ich baue erstmal das Zelt auf. Dann plane ich die Route für die kommenden Wochen und geh mit den beiden Rackern ausgiebig grasen. Die haben sich die zwei Ruhetage nach den anstrengenden und felsigen Dolomiten auch wirklich verdient.

2 Gedanken zu „Tag 65: Fiames“

  1. Lieber Uli, vielen Dank dafür, dass du alleine auf die beiden Racker aufgepasst hast damit Clara zu unserer Hochzeit reisen konnte! Wir hoffen der Zirben entschädigt für die Wartezeit (wenn er die Reise zu dir überlebt hat 🙂 ). Gute Weiterreise, wir freuen uns schon auf euch!

  2. Ja, der Zirbenschnaps hat überlebt, und in Kombination mit dem grossen Stück Torte entschädigt das allemal. Außerdem ists ja auch nicht so als würde ich einen Pausentag nicht zu schätzen wissen.
    Bis bald einmal!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *